Wie viel wissen wir über Butter – Butansäure?

Eins ist sicher, man weiß nie zu viel und kann immer mehr dazulernen, vor allem wenn man Buttersäure aus einen gerechtfertigten Grund benutzen will.
Buttersäure wurden im 19. Jahrhundert in Deutschland zum ersten Mal entdeckt. Einen richtigen Verwendungszweck hatte sie damals nicht. Heutzutage ist es anders, und die Buttersäure kann man für verschiedenen Zwecke benutzen, wie zum Beispiel für die Vertreibung von Tieren, meistens für Maulwürfe, aber auch für Marder. Dass die Buttersäure Tiere vertreibt wurde erst vor kurzer Zeit entdeckt. Früher haben Jugendliche Stinkbomben aus Buttersäure hergestellt um streiche zu machen, heute ist das verboten und wird als Straftat verbucht.

Was für ein Schaden kann Buttersäure verursachen?

Nur das Wort „Säure“ klingt gefährlich. Buttersäure gehört zu einer Art von Chemiestoff und ist für alle Lebewesen, die körperlichen Kontakt mit Buttersäure haben, lebensgefährlich, es reizt die Augen und kann schwere Verletzungen an der Haut hinterlassen. Von Fachleuten bedient, erfüllt die Buttersäure ihren Zweck und zeigt sich als sehr hilfreich.